Erste Mannschaft: News

Pokalaufgabe souverän erfüllt | AOK-Landespokal, 3. Runde: Oranienburger FC Eintracht vs. Babelsberg 03 0:3 (0:1)

Mit einer, im Vergleich zu den letzten Auftritten in der Regionalliga, deutlich veränderten Startelf ging Nulldrei in die Pokalbegegnung gegen den Oranienburger FC Eintracht. Von der ersten Minute an waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, mit viel Ballbesitz und totaler Spielkontrolle wollten sich die Babelsberger die Havelländer zurechtlegen, um in den passenden Momenten die Lücken in der kompakten Eintracht-Defensive zu nutzen. Jedoch wurde es erst nach knapp 30 Minuten wirklich gefährlich. Nach einem zentralen Spielaufbau konnte sich Kapitän Danko gegen seinen Gegenspieler behaupten und den in Richtung Strafraum gestarteten Bogdan Rangelov bedienen, der mit zwei Ballkontakten den Ball an Torhüter Sven Roggentin vorbei in die kurze Ecke zur überfälligen Führung einschob. Nach weiteren Treffern von Jake Wilton und Ahmet Sagat zieht Nulldrei verdient in die nächste Pokalrunde ein.

Auswärtsspiel gegen Lok Leipzig verschoben

Das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Lok wurde aufgrund von Parallelveranstaltungen in Leipzig in Abstimmung mit dem Nordostdeutschen Fußballverband, der Polizei und dem Heimverein auf Montag, 21. Oktober, um 19 Uhr verschoben.

Über Oranienburg in’s Viertelfinale

Nach zuletzt stark ansteigender Formkurve in der Regionalliga Nordost, sind die blauweißbunten Jungs am kommenden Wochenende im Brandenburg-Pokal gegen den Oranienburger FC Eintracht 1901 gefordert. Da der Pokal auch in dieser Saison seine eigenen Gesetze hat, wird auch dieses Spiel gegen den Brandenburgligisten kein einfaches Unterfangen. Die Hausherren stehen nach sieben gespielten Runden in Brandenburgs höchster Spielklasse auf dem zehnten Tabellenrang. Für Nulldrei gilt es den Randberliner Underdog nicht zu unterschätzen und die Begegung mit aller Entschlossenheit anzugehen. Angestoßen wird die Pokalpaarung am kommenden Samstag, 12. Oktober, um 15.00 Uhr in der ORAFOL-Arena in Oranienburg unter der Leitung von Schiedsrichter Max Mangold.

Für Respekt und sportliche Fairness

Dass in sportlich schwierigen Zeiten beim SV Babelsberg 03 zusammengehalten wird, haben Mannschaft und Fans in diesen Tagen wiederholt gezeigt. Umso mehr verurteilt der Verein die "Spuckattacke" eines Zuschauers auf einen unserer Spieler.

Remis trotz deutlichem Chancenplus | RL Nordost, 11. Spieltag: Babelsberg 03 vs. FC Rot-Weiß Erfurt 1:1 (1:0)

Nach einer erneut starken Leistung, die den positiven Leistungstrend der zurückliegenden Wochen untermauerte, reichte es für Nulldrei in der Endabrechung gegen Rot-Weiß Erfurt dennoch nur für einen Punkt. Im Duell mit den Thüringer Gästen hatte Tom Nattermann die Hausherren zunächst in Führung gebracht, die nach einem Elfmeter und weiteren guten Gelegenheiten auch gut hätte höher ausfallen können. Kurz vor dem Ende der Partie glich jedoch Francis Adomah aus 30 Metern für die Gäste aus, die einen glücklichen Punkt aus dem Karl-Liebknecht-Stadion entführen. Damit verharrt Nulldrei auf dem 16. Tabellenrang.

Vorverkauf für Auswärtsspiel in Leipzig

Am Sonntag, 20. Oktober, wird das Regionalligateam um 13.30 Uhr im Bruno-Plache-Stadion des 1. FC Lokomotive Leipzig antreten. Gästetickets gibt es bereits jetzt für 11 EUR (ermäßigt 8,50 EUR) im Fanshop des SV Babelsberg 03.
 Page 5 of 181  « First  ... « 3  4  5  6  7 » ...  Last »