Erste Mannschaft: News

Es geht wieder los!

Nach langen acht Wochen Pause, startet der SV Babelsberg 03 am kommenden Wochenende gegen die BSG Chemie aus Leipzig endlich in das Pflichtspieljahr 2020. Der neue Cheftrainer am Babelsberger Park, Predrag Uzelac, der sich zur Vorbereitung auf die Partie das Spiel des kommenden Gegners gegen den BFC Dynamo live im Alfred-Kunze-Sportpark angesehen hatte, zeigte sich beeindruckt von der physischen Spielweise der Leipziger. Für sein Team müssen dies beudeuten, der BSG einen harten Kampf um jeden Meter Rasen im Karli zu liefern. Mit einer robusten aber auch geduldigen Spielweise, müssten sich die ausgeprägteren spielerischen Komponenten des Filmstädter Angriffspiels im Optimalfall in der Endabrechnung durchsetzen. Um den mit nur 21 Gegentreffern zweitbesten Abwehrriegel der Liga zu knacken, wird die Mannschaft um Kapitän David Danko in der laufenden Trainingswoche verstärkt an gefährlichen Abschlüssen arbeiten. Große Hoffnungen ruhen dabei auch auf dem Nulldreier Top-Angreifer Tom Nattermann. Nach überstandener Verletzung wird er wieder in das Spielgeschehen eingreifen können. Angestoßen wird die Begegnung am kommenden Sonntag, den 02. Februar, um 13.30 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion.

Alexander Siebeck unterschreibt bei Nulldrei


Eine Woche vor dem Pflichtspielstart gegen die BSG Chemie Leipzig präsentiert der SV Babelsberg 03 mit dem Außenverteidiger Alexander Siebeck den zweiten Neuzugang der laufenden Wintertransferperiode. Der 26-Jährige kommt vom Regionalligisten Berliner AK 07 und zählte in der Hinrunde mit 17 Einsätzen zu den nominellen Stammkräften der Hauptstädter. Insgesamt kann Alexander Siebeck auf die Erfahrung aus 94 Regionalliga-Spielen zurück schauen.

Pflichtspielstart vertagt

Die für den kommenden Samstag, 25. Januar, angesetzte Nachholpartie vom 19. Spieltag gegen den FSV Wacker Nordhausen, wurde vom Nordostdeutschen Fußballverband soeben offiziell abgesetzt, Grund ist der unbespielbare Platz.

Versöhnlicher Abschluss | Testspiel: Babelsberg 03 vs. Tennis Borussia 2:2 (0:0)

Mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden beendet Nulldrei die Vorbereitung auf die Rückrunde der Regionalligasaison 2019/20. Gegen den Tabellenführer der NOFV-Oberliga Nord, Tennis Borussia Berlin, präsentierten sich die Gastgeber von Beginn an bissig und einsatzfreudig. Auch die Gäste beschränkten sich im ersten Durchgang vor allem auf physische Komponenten, sodass ein wirklicher Spielfluss nur selten zustande kommt. Erst in der zweiten Halbzeit sahen die knapp 200 Zuschauer auf der Sandscholle Tore auf beiden Seiten. Fatlum Elezi brachte die Veilchen kurz nach der Pause in Führung, welche Leonard Koch kurz darauf wieder ausgleichen konnte. Dem Kapitän der Charlottenburger, Nicolai Matt, war die erneute Gästeführung vorbehalten, aus elf Metern schob er zum umjubelten 1:2 gegen Dominik Picak ein. Diesmal war es der eingewechselte Tom Nattermann, der kurz vor dem Ende der Partie für blauweißbunt erneut ausgleichen konnte.

Im letzten Test gegen die Veilchen

Nach der Niederlage im zweiten Test der laufenden Wintervorbereitung gegen die Spielvereinigung Blau Weiß 90 Berlin, wartet nun mit Tennis Borussia der letzte Härtetest vor dem Punktspielstart auf das Team von Trainer Predrag Uzelac.
 Page 1 of 184  1  2  3  4  5 » ...  Last »