Jeder kann mit(be)stimmen!

Vor jedem Spieltag werden auf unserer Website sechs verschiedene Songs zur Abstimmung gebracht. Die Top Drei könnt Ihr dann in der Halbzeitpause genießen. Viel Vergnügen.


Babelsberg 03 vs. Fürstenwalde

„Neun von zehn Personen finden Mobbing okay“ – diesen lapidaren Schenkelklopfer hat sicher jeder von Euch schon einmal gehört: beim Stammtisch, beim Familienessen, bei der Predigt in der Kirche oder im Teammeeting. Mobbing stellt allerdings ein ernsthaftes Problem in der heutigen Gesellschaft dar. Auch ich muss das momentan am eigenen, zu schwer für meine Größe geratenen Körper erfahren. Mein Kollege Henner (nicht zu verwechseln mit dem lieben Gründungsmitglied von RP03) drangsaliert mich auf der Arbeit, wo er nur kann. Die Bezeichnungen „Lager-Moppel“, „Bud Spencer-Double“ sowie imitierte Tubageräusche, wenn er hinter mir läuft, sind da noch Harmlosigkeiten. Nebenbei wird mir von ihm suggeriert, dass meine zwei Lieblingsbuchstaben des Alphabets „SN“ sind, meine Lieblingsstadt im Zentrum des Ruhrgebiets liegt und ich wohl niemals am Balaton Urlaub machen würde, liegt der doch in (H-)ung(e/a)rn.

In letzter Zeit geht Henner dazu über, persönliche Gegenstände und Habseligkeiten von mir in den Weiten des Lagers der Vetena GmbH zu verstecken. Ahnungslos sitzt man dann im Büro, entspannt kurz bei einer Tasse geschmolzener Butter und bekommt dann solche Bilder wie das Obige gesendet: meinen Rucksack mit dem zweiten Frühstückchen vermisse ich seit Tagen. Weiß dieser Dürrling denn nicht, wie schwierig es ist, Schmalzstullen zu frittieren?

Bei den Karlicharts wird Mobbing, da Substantiv, auch groß geschrieben, allerdings ist dort die Verhältnismäßigkeit gegeben: Drei von sechs Leckerbissen werden gespielt, vom Rest wird eventuell genascht. Mal schauen, welche fetten Melodien es in den BMI der Stadionunterhaltung geschafft haben. Fühlt Euch gesättigt mit:

alternativem Rock’n’Roll aus Kalifornien – einem Pop-Phänomen, noch minderjährig und schon so gut – dem Sänger vom Trio (der Anfang des Songs erinnert mich stark an „Gold und Seide“ von Elsterglanz) – dem King mit dem Hüftschwung für Leute, die noch Hüfte haben – einem britischen Sänger, Sohn eines Tschechen und einer Schottin – Julija und Jelena aus Moskau, die sogar mal bei den Olympischen Spielen auftraten.

Hoffe, ich habe Euren Geschmack getroffen und wünsche Euch viel Spaß und guten Appetit. Euer Oese.