Der Spielbetrieb bleibt weiterhin ausgesetzt Die Spielkassen des NOFV pausieren zunächst bis zum 28. Februar Überraschung für unsere Aktiven Nulldrei und die EWP bedanken sich für ein außergewöhnliches Jahr Slide Kein Spielbetrieb mehr im Jahr 2020 Die Spielkassen des NOFV pausieren zunächst bis zum 31. Dezember

Zwischenergebnisse der AG „Fortführung Spielbetrieb“

Am Mittwoch, 13.01.2021, tagte die Arbeitsgemeinschaft "Fortführung des Spielbetriebes der Regionalliga Nordost", bereits zum dritten Mal, per Videokonferenz. Dabei informierte der Vorsitzende des Spielausschusses, Uwe Dietrich, über den aktuellen Stand der Beratungen innerhalb der Liga und der AG. Nach intensiven Gesprächen und auf der Grundlage der von den Ministerpräsident*innen getroffenen Entscheidungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, werden die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft dem Spielausschuss des NOFV weitere Eckpunkte zur Umsetzung vorschlagen. So soll der Spielbetrieb der Regionalliga Nordost bis zum 28. Februar 2021 ausgesetzt, und die "Corona-Hilfen Profisport" auch auf die Regionalligen ausgeweitet werden. Zu Vorschlägen der Fortsetzung des Spielbetriebes wird die AG am 27. Januar 2021 erneut zu Beratungen zusammenfinden.

Erste Mannschaft nimmt Trainingsbetrieb wieder auf

Auf dem verschneiten Kunstrasenplatz des Karlis bat Cheftrainer Predrag Uzelac am gestrigen Montag, den 11.01.2021, seine Mannschaft nach einer dreiwöchigen Winterpause zum Trainingsauftakt zurück auf den Fußballplatz. Nach einer lockeren Erwärmung durften sich die 17 anwesenden Kiezkicker in Passschleifen wieder an ihr Arbeitsgerät gewöhnen, ehe es in einer kleinen Spielform direkt wieder ordentlich zur Sache ging. Im Anschluss versammelte sich die Mannschaft noch einmal im Babelsberger Park, um ein wenig an der individuellen körperlichen Fitness zu arbeiten.
Schlüsselsocke in Handarbeit

Ab sofort ist mit der Schlüsselsocke ein neues Produkt im Shop erhältlich. Diese wird in Handarbeit von einer Vereinsunterstützerin gehäkelt – wodurch jeder einzelne Anhänger ein Unikat ist. Die Kosten belaufen sich auf 3 EUR.


Alle News anzeigen