Verein beantragt Kurzarbeit
Durch das Aussetzen des Spiel- und Trainingsbetriebs in Sportstätten und -ligen sieht sich der SV Babelsberg 03 in den bevorstehenden Monaten mit einem deutlichen Delta in sechsstelliger Höhe konfrontiert. Daher entwickelte der Verein in den zurückliegenden Tagen verschiedene Ideen und Maßnahmen, um dem wachsenden Druck standhalten zu können. So wird Nulldrei mit seiner Regionalligamannschaft und dem Team der Geschäftsstelle u.a. in Kurzarbeit gehen. Unter Spielern und Angestellten herrschte großes Verständnis und Einigkeit. Der Verein versucht finanzielle Nachteile im Rahmen seiner Möglichkeiten auszugleichen. Forza Nulldrei!

Trainings- und Spielbetrieb bis 19. April ausgesetzt
Der SV Babelsberg 03 wird die Aussetzung des Trainingsbetriebs seiner Nachwuchsteams, U23, Frauen und weiteren Abteilungen mit der Verordnung des Landes Brandenburg über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bis 19. April 2020 aufrecht erhalten. Auch der Spielbetrieb wird in dieser Zeit ruhen. Wir bemühen uns intensiv darum, Fans, Mitgliedern, Nachwuchsspielern und Partnern alternative Angebote über die Medien des SV Babelsberg 03 anzubieten. Eine erste Möglichkeit den Verein in dieser ungewissen Zeit zu unterstützen wird noch zum Wochenende vorgestellt. Wir halten euch weiter auf dem aktuellen Stand.

Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt
Im Umgang mit dem Corona-Virus hat sich der SV Babelsberg 03 dazu entschieden den Trainingsbetrieb aller Nachwuchsteams wie auch der U23 und Frauen zum heutigen Tage einzustellen, um ein Infektionsrisiko auf dem Stadion- und Trainingsgelände zu reduzieren. Zuvor verkündeten bereits der Fußball-Landesverband Brandenburg und der Nordostdeutsche Fußballverband ein Aussetzen des Spielbetriebs. Das umfasst auch die bevorstehenden Ligaspiele der ersten Mannschaft gegen die VSG Altglienicke, Wacker Nordhausen und Hertha BSC II.

Kurze Auswärtsreise zum Ligaprimus | RL Nordost, 26. Spieltag, VSG Altglienicke vs. Babelsberg 03
Ausgelassene Stimmung machte sich auf dem Platz und den Rängen nach dem befreienden und auch in der Höhe verdienten 4:1 Erfolg über Aufsteiger Lichtenberg 47 im Karli breit. Die Mannschaft feierte einen kleinen Befreiungsschlag nach zuvor drei Spielen ohne dreifachen Punktgewinn und auch die Fans bejubelten den zweiten Heimsieg des Jahres ausgelassen. Kurz nach dem Spiel lag der Fokus jedoch sofort wieder auf der kommenden, blauweissbunten Aufgabe, denn nach den Big Points ist vor dem Tabellenführer. Bereits am kommenden Freitag trifft das Team von Cheftrainer Predrag Uzelac auf den derzeitigen Ligaprimus aus der Hauptstadt. Die VSG Altglienicke empfängt die Filmstädter um 19.00 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu Berlin.

Big Points! | RL Nordost, 25. Spieltag, Babelsberg 03 vs. Lichtenberg 47 4:1 (0:1)
Der SV Babelsberg 03 schlägt nach Pausenrückstand die Gäste des SV Lichtenberg 47 letztendlich deutlich und verdient mit 4:1. Nachdem Sebastian Reiniger die Berliner kurz vor dem Pausentee aus dem sprichwörtlichen Nichts in Führung gebracht hatte, trafen im zweiten Durchgang Daniel Frahn, Petar Lela, Bogdan Rangelov und Pieter Wolf für blauweissbunt. Das Team von Cheftrainer Predrag Uzelac sammelt damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib und rückt vorerst auf zwei Punkte an das rettende Ufer heran. Die 47er verweilen mit 25 Zählern auf dem zehnten Tabellenrang und müssen sich nach dieser Niederlage vorerst wieder in Richtung Abstiegsplätze orientieren.

 Page 1 of 225  1  2  3  4  5 » ...  Last »