2. Runde im Brandenburger Landespokal: Nulldrei zu Gast bei SV Grün-Weiß Lübben

Nach einem erfolgreichen Start im Landespokal gegen SV Grün-Weiß Brieselang (5:0) geht es nun für unsere Equipe weiter in die zweite Runde gegen den SV Grün-Weiß Lübben.
SV Grün-Weiß Lübben gewann gegen SV Döbern mit 8:7. Nach regulärer Spielzeit stand es 4:4 und die Partie musste im Elfmeterschießen entschieden werden, wo sich Lübben dann knapp gegen den Landesligisten durchsetzte. Bei der Begegnung gegen unsere Nulldrei könnte es also zu vielen Toren kommen.


Erfolgreicher Abschluss der „Berlin-Wochen“ im Prenzlauer Berg | RL Nordost, 4. Spieltag, Viktoria Berlin vs. Babelsberg 03 0:1 (0:1)

Mit einem 0:1-Auswärtssieg bei Viktoria Berlin haben die Kiezkicker am heutigen Nachmittag die ersten „Berlin-Wochen“ der laufenden Regionalligaspielzeit erfolgreich abschließen können. Entscheidender Mann auf dem Rasen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark war einmal mehr unser Mannschaftskapitän Daniel Frahn, dem zur Mitte der ersten Hälfte der Treffer des Tages gelang. Damit konnte das Team von Cheftrainer Markus Zschiesche am vierten Spieltag die Zähler acht, neun und zehn einsammeln und klettert, in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Berliner AK, auf den dritten Tabellenrang. Die damit auch weiterhin anhaltende „Ungeschlagen“-Serie möchte unsere Equipe mit Sicherheit nur zu gerne auch am kommenden Spieltag fortsetzen, dann gastiert am Freitag, 09. September, der FSV Luckenwalde im Karl-Liebknecht-Stadion. Zuvor wartet allerdings die erste Landespokalrunde auf die Filmstädter, am kommenden Samstag, 3. September, sind die Jungs beim Landesligisten Grün-Weiß Brieselang gefordert.


Im dritten „Potsdam-Berlin-Vergleich“ die Erfolgsserie ausbauen | RL Nordost, 4. Spieltag, Viktoria Berlin vs. Babelsberg 03

Auch nach dem Abschluss des dritten Spieltages der jungen Regionalliga Saison 2022/2023 tragen unsere Kiezkicker weiterhin das Prädikat „Ungeschlagen“. Zwar mussten sie mit dem späten Ausgleich im Heimspiel gegen die VSG Altglienicke am vergangenen Freitag die ersten beiden Verlustpunkte hinnehmen und sich nun zwischenzeitlich mit dem siebten Tabellenrang begnügen, dennoch bleibt die beständige Tuchfühlung zur Klassement-Spitze das anvisierte Ziel. Dieses gilt es für die Mannschaft von Cheftrainer Markus Zschiesche auch beim dritten „Potsdam-Berlin“-Vergleich in Folge am kommenden Sonntag bei Viktoria Berlin im Blick zu behalten. Die Drittligaabsteiger erleben gerade das Kontrastprogramm zu Nulldrei: die Himmelblauen sind nach drei Spieltagen immer noch ohne Saisonsieg, lediglich zwei Punkte stehen bislang für die Südwest-Berliner zu buche.


 Page 1 of 81  1  2  3  4  5 » ...  Last »