Die Filmstädter bringen einen Punkt aus dem Harz mit | RL Nordost, 18. Spieltag, Germania Halberstadt vs. Babelsberg 03 1:1 (0:0)

 

Vorbericht    Nulldrei TV Spielbericht

Zum Auftakt des fußballerischen Jahresendspurts erarbeiteten sich die Kiezkicker einen verdienten Zähler beim VfB Germania Halberstadt. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie, in welcher die ganz großen Möglichkeiten eher die Ausnahme darstellten, konnten die Gäste das Spielgeschehen zwar weitestgehend bestimmen, mussten im zweiten Abschnitt dennoch recht überraschend und unglücklich den Rückstand durch Tim Heike hinnehmen (51.). Erst in der Nachspielzeit konnte der aufgerückte Petar Lela die zahlreichen mitgereisten Fans aus der Filmstadt doch noch zum Jubeln bringen und den überfälligen Ausgleich markieren (90.). Mit nun 28 Zählern auf dem Konto verharrt die Mannschaft von Cheftrainer Jörg Buder zwei Spieltage vor dem Abschluss der Hinrunde auf dem achten Tabellenrang, kann aber in der Nachholbegegnung des 17. Spieltages gegen den FC Eilenburg am kommenden Mittwoch im Erfolgsfall, am FSV Luckenwalde vorbei, auf den siebten Platz klettern.

Dass die Gäste nach wie vor stark dezimiert angereist waren, machte sich in der Partie derweil nur selten bemerkbar. Von Beginn an waren die Mannen um Kapitän Petar Lela um Spielkontrolle und Abschlussmöglichkeiten bemüht. Die besten Chancen im ersten Abschnitt gingen dabei unter anderem auf das Konto von Nicola Jürgens und Frank Zille. Auch in den zweiten 45 Minuten lief Blauweissbunt ein ums andere Mal an, der Ball wollte aber nicht den Weg ins Tor finden. Entweder war das Aluminium im Weg, wie bei Petar Lelas Kopfball kurz nach Beginn der Halbzeit, oder der Ball strich doch noch knapp am Tor vorbei, so geschehen beim Abschluss von Jakub Moravec. Also dauerte es bis in die Schlusssekunden der Partie bis Petar Lela mit einem satten Abschluss aus gut elf Metern zum verdienten 1:1 einnetzen konnte.

Die nächste Chance auf weitere Punkte hat unsere Equipe bereits am kommenden Mittwoch. Dann gastiert erstmals der FC Eilenburg am Babelsberger Park. Angestoßen wird die Partie um 19.30 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen Johannes Schipke. Tickets für die Begegnung sind sowohl über die bekannten Vorverkaufsstellen als auch an den Tageskassen erhältlich.

Aufstellung Nulldrei: Theißen, Wilton, Wegener (81. Berk), Moravec (68. Moravec), Gencel, Zille, Kastrati, Rausch, Sietan, Jürgens, Lela

Schiedsrichter: Niclas Rose
Assistenten: Florian Markhoff, Florian Strübing

Zuschauer: 531