Vielfalt ist Stärke!


Gemeinsam mit der Stiftung SPI (Sozialpädagogisches Instiut NL Brandenburg) hat das Fanprojekt Babelsberg eine Workshop für Jugendliche zu den Themen Diskriminierung und Antidiskriminierung auf den Weg gebracht. In dem zwei- bis dreistündigen Kurs, der vorrangig auf Schulklassen, Sportvereine oder Jugendverbände zugeschnitten ist, lernen die jungen Erwachsenen Strategien im Umgang mit Diskriminierung.

Ausgehend von eigenen oder geteilten Erfahrungen der verschiedensten Diskriminierungsformen wie zum Beispiel Rassismus, Homophobie und Sexismus, werden deren Ausprägungs- und Erscheinungsformen, vorranging im Metier des Fußballsports, erarbeitet. Im Anschluss daran, können die Teilnehmer*innen des Seminars selbst kreativ werden und einen aktiven, individuellen Beitrag zur Antidiskriminierung leisten. Ein besonderes Highlight der Schulung stellt ein Besuch im Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion dar.

Alle weiterführenden Informationen zu diesem oder weiteren Angeboten des Fanprojekts Babelsberg erhalten Interessierte direkt im Fanladen in der Rudolf-Breitscheid-Straße 19, 14482 Potsdam, geöffnet immer montags von 15 Uhr bis 21 Uhr und donnerstags von 16 Uhr bis 22 Uhr, telefonisch bei den Inititoren der Kampagne Patrice Hannig (0157 313 726 18) und Lucas Schillinger (0160 733 93 19), per Mail an fanprojekt-babelsberg@stiftung-spi.de, oder über Facebook (@fanprojektbabelsberg) und Instagram (@fanprojekt_babelsberg).