Neustart zum Rückrundenauftakt

 

Tickets online bestellen  Ticketinfos  Nulldrei FM

Ein deutliches 0:4 flimmerte am vergangenen Freitagabend im Karli über die Videowand. Gegen den Berliner AK waren die Gastgeber, nach gutem Beginn, durch den frühen Gegentreffer in der 14. Minute aus der Bahn geraten. Mittelfeldakteur Tolcay Cigerci, Bruder des ehemaligen Hertha BSC-Profis Tolga Cigerci, konnte seine Farben bereits in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße führen. Mit dieser letzten Paarung der Hinrunde, wollen die Nulldreier nun ein weniger glanzvolles Kapitel der Vereinshistorie schnellstmöglich schließen. So zeigt sich auch Defensivspezialist Fabrice Montcheu optimistisch, dass der Auftakt zur Rückrunde gegen den BFC Dynamo ein Neustart für sein Team sein kann.

Ein positiver Start in die Rückrunde würde, neben einem gesteigerten Selbstbewusstsein innerhalb der Mannschaft, auch die Tabellensituation deutlich verbessern. Der derzeitige Abstand von fünf Punkten auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz könnte so in der Vorweihnachtszeit auf zwei Punkte verringert werden, mit der Option gegen die, zumindest finanziell, kriselnden Nordhäuser die Abstiegsränge noch vor Weihnachten gänzlich hinter sich zu lassen. Seinen Teil dazu beitragen wird auch der aller Voraussicht nach wieder in die Startelf zurückkehrende Noah Awassi. Der Abwehrchef, der gegen den BAK aufgrund einer Sperre aus dem Meuselwitz Spiel zum Zuschauen verdammt war, wird der blauweißbunten Hintermannschaft nach zuletzt vier Gegentreffern wieder die notwendige Stabilität verleihen wollen.

Die Adventsgäste aus Berlin Hohenschönhausen verleben bislang eine ruhige Saison. Mit 25 Punkten rangiert das Team von Trainer Christian Benbennek im Mittelfeld des aktuellen Tableaus. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt derzeit zehn Punkte, von Tabellenführer Altglienicke trennen die weinrotweißen elf Punkte. Nach verlustpunktfreiem Saisonstart, darunter ein 3:1 Auftaktsieg gegen unsere Equipe, zeigten die Spitzenteams der Liga dem Berliner Landespokalsieger von 2017 die Grenzen auf. Nach Niederlagen gegen die VSG Altglienicke (1:4), Hertha II (1:3) und Energie Cottbus (0:6) rutschten die Hauptstädter in das Niemandsland der Tabelle ab. Zum Rückrundenstart haben die Berliner allerdings noch nicht einmal ihre Hinrunde abgeschlossen. Das für den vergangenen Spieltag angesetzte Duell bei der BSG Chemie Leipzig wurde kurzfristig abgesetzt.

Beide Teams wollen unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Rückserie der Regionalligasaison 2019/20 starten. In der Vorweihnachtszeit werden die Fans im Karli dementsprechend ein wenig besinnliches Duell erwarten dürfen. Vor allem die Nulldreier müssen bis zur nahenden Winterpause noch fleißig Punkte sammeln um sich selbst das schönste Geschenk unter den Baum legen zu können. Angestoßen wird die Partie am kommenden Sonntag, den 8. Dezember, um 13.30 Uhr im Karl-Liebknecht Stadion. Geleitet wird die Paarung von Schiedsrichter Daniel Bartnitzki, ihm assentieren an den Seitenlinien Chris Rauschenberg und Alexander Roßmell.

Allgemeine Informationen zum Spieltag

Die Kassen öffnen bereits 60 Minuten vor Anpfiff um 12.30 Uhr. Wir empfehlen den Kauf eines Tickets im ..:: Vorverkauf ::..und eine frühzeitige Anreise zum Stadion, um Warteschlangen am Einlass zu umgehen. Gästetickets gibt es ausschließlich an den Tageskassen am Gästeeingang. Der Einlass für Gästefans erfolgt über die Allee nach Glienicke. Fans des BFC Dynamo reisen bitte über den Potsdamer Hauptbahnhof an.

Heim-Eintrittskarten gibt es neben dem Online-Ticketshop auch im Fanshop (Di./Do. 15-20 Uhr), im Yourfone-Shop (Karl-Liebknecht-Str.), in der MAZ-Ticketeria sowie an der Tageskasse.

 


Babelsberg 03

17
11
17:32
N | N | S | N | N
Tom Nattermann (3)
51 Gelb | 1 Gelb-Rot | 2 Rot
3 S | 7 U | 7 N

Bilanz

Platzierung
Punktzahl
Torverhältnis
Aktueller Trend
Bester Torjäger
Karten
Duelle

BFC Dynamo

7
25
20:21
N | S | S | U | S
Ronny Garbuschewski (5)
36 Gelb | 2 Gelb-Rot | 1 Rot
7 S | 7 U | 3 N