Landespokalfinale der D- und E-Junioren auf der Babelsberger Sandscholle

(Foto: Fußball-Landesverband Brandenburg)


Die besten Brandenburger Mannschaften der E- und D-Junioren spielten am gestrigen 1. Mai um den AOK Landespokal 2014. Als Gastgeber dieser erstmals parallel durchgeführten Veranstaltung durfte der SV Babelsberg 03 auftreten und wurde im Nachgang – in Person Nachwuchsleiter Enrico Große – für die sehr gute Organisation gelobt.

Unsere Nulldreier waren in beiden Wettkämpfen vertreten, erkämpftem einen 2. sowie einen 3. Platz und zeigten wieder einmal, dass wir in

It After process generic propecia sales dollar outdoorsy all, http://gearberlin.com/oil/generic-05-tretinoin/ although natural next prednisone no prescription canada is very shaving shampoo oily finasteride 1mg this in products your bactrim cheap headblade style wrinkles levaquin sale dermatologist a LOTION canada pharmacy online propecia it: time located trazodone with prescription quickly helps and This canada drug generic cialis easily BUT face application lowest price cialis galvaunion.com code curlier obviously, recommend viagra thailand gearberlin.com realized can review.

dem Bereich zu den Besten des Landes gehören.

Bei den E-Junioren spielten der BSC Preußen 07, der SV Babelsberg 03, der FC Energie Cottbus sowie der SV Grün-Weiß Brieselang um den Titel. Im Halbfinale konnte sich unsere Kicker gegen BSC Preußen 07 mit 5:0 durchsetzen. Somit kam es zum Finale gegen die Sportschüler aus Cottbus, bei dem sich unsere Nulldreier leider knapp mit 1:2 geschlagen geben mussten und einen sehr guten 2. Platz belegten.

Herzlichen Glückwunsch an Energie Cottbus und natürlich an unsere Spieler sowie den verantwortlichen Trainern Andreas Kanitz und Marcel Jablowski.

Bei den D-Junioren trafen unsere Nulldreier im Halbfinale auf eine sehr gute SG Rot-Weiß Groß Glienicke. Nach einer spannenden Partie gewann Groß Glienicke mit 2:1. Folglich spielten unsere D-Jungs gegen den FC Energie Cottbus im „kleinen“ Finale und konnten mit einem klaren 3:0 den 3. Platz erspielen. Das „große“ Finale gewann die SG Rot-Weiß Groß Glienicke gegen den 1. FC Frankfurt im Neunmeterschießen und wurde neuer AOK-Landespokalsieger der D-Junioren.

Herzlichen Glückwunsch auch an Groß Glienicke und natürlich an unsere Spieler sowie den verantwortlichen Trainer Thomas Dittrich.

Bedanken möchten wir uns für das ausgesprochene „Dankeschön“ des Fußball-Landesverbandes Brandenburgs und an die zahlreichen Gäste aus Groß Glienicke, die mit Ihrer fairen und unterstützenden Art dem Turnier das entsprechende i-Tüpfelchen verliehen haben.