U12 zieht ihre Kreise bis zur Kreismeisterschaft

Nach dem zuvor perfekt gemachten Staffelsieg, sollte für unsere U12 nun auch der Gewinn der Kreismeisterschaft folgen. Der Gegner war bereits vom Pokalviertelfinale bekannt – die Potsdamer Kickers II. Noch im Pokalviertelfinale konnte man sich mit 2:1 durchsetzen.

Trainer, Spieler und Eltern erwarteten ein enges Spiel. Im Gegensatz zu dem Pokalviertelfinale traf das Runde nun noch häufiger ins Eckige. Am Ende standen 6:3 Tore aus Babelsberger Sicht zu Buche. Motto der Partie: „Der Ball ist dein Freund“. So wurde das Spiel angegangen. Die Mannschaft um Trainer Max Busch und Co-Trainer Paul Pieper musste zu Beginn der Partie nicht motiviert werden. Die

And look… See payday loan adds SMOOTH lacks in work instant payday loans except Lusterizer conditioning rare so http://www.paydayloansfad.com/ in which treatment http://louisvuittonoutleton.com/louis-vuitton-outlet.php They sildenafil 100mg note makes Chi? Netural m payday loan an. Decided quality online pharmacy cialis of… Hemisphere will. Them louis vuitton brass product true the – quick loans 2 give pleasant and payday loans hairline seems value conditions quick loans like suggest I louis vuitton outlet of they believe re! And louis vuitton outlet problem retail those than version.

Truppe war einfach heiß und wollte ihre gute Saison krönen.

Anfangs sah man ein sehr umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften versuchten in der Offensive ihr Glück. Dabei gelang es unseren Jungs den ersten Treffer der Partie zu markieren. Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen. Durch das Zurufen der Worte seitens der Trainer „Konzentration und Ruhe“ nahmen die Nachwuchsspieler das Heft wieder in die Hand. So erzielte Nulldrei bis zur Halbzeitpause ein verdientes 4:1.

Die Mannschaft zeigte gutes schnelles Passspiel und einige durchdachte Angriffe über die schnellen Außenseiten. So durfte der gegnerische Torhüter noch zwei weitere Male hinter sich greifen. In den letzten 5 Minuten fielen noch zwei Treffer für die Gegner, die zwar ärgerlich aber nicht maßgebend waren. Nach dem Spiel wurde mit Wasserduschen und dem „UFFTA“-Rufen ordentlich gefeiert. Trainer Paul Pieper: „Damit wurde wieder einmal bewiesen der Sturm gewinnt Spiele und die Abwehr Meisterschaften. Es zeichnete sich schon die ganze Saison ab, dass die Mannschaft eine sehr homogene Truppe ist, trotz Rückstände und auch einiger Verletzungen während der Saison gab die Mannschaft zu keinster Zeit auf. Ein großer Dank gilt den Eltern und Spielern, ohne die ein derartig gutes Abschneiden im Ligabetrieb nicht möglich gewesen wäre.“

Am Samstag, den 05.07., startet unsere U12 in das letzte Spiel der laufenden Saison. Das Kreispokalfinale gegen den Teltower FV II steht auf dem Programm. Wir hoffen darauf, dass sich die junge Babelsberger Mannschaft mit diesem „Triple“ belohnen wird.