Babelsberger Traditionsteam

/wp-content/uploads/2014/01/140121_mannschaftsfoto_traditionsmannschaft.jpg

Einlagespiel der Babelsberger Traditionsmannschaft gegen den 1. FFC Turbine Potsdam bei den 19. Potsdamer Hallenmasters 2014

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Ingo Hecht (SVB), Hermann Andreev (SVB), Matthias Hanauer (SVB), Ann-Katrin Berger (1. FFC), Stefanie Draws (1. FFC), Björn Laars (SVB), Enrico Große (SVB), Matthias Rudolph (SVB)

Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Jennifer Zietz (1. FFC), Pauline Bremer (1. FFC), Asano Nagasato (1. FFC), Natasa Andonova (1. FFC)

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Antonia Göransson (1. FFC), Gudbjörg Gunnarsdottir (1. FFC), Genoveva Anonma (1. FFC), Julia Simic (1. FFC), Almedin Civa (SVB), Tabea Kemme (1. FFC), Edgar Hecht (SVB)

Das Einlagespiel zwischen der Nulldreier Traditionsmannschaft und dem 1. FFC Turbine Potsdam bei den 19. Potsdamer Hallenmasters am Samstag, den 18.01.2014, in der MBS-Arena diente als ein freundschaftliches Prestigeduell der beiden größten Potsdamer Fußballvereine. Nachdem die Turbinen mehrere Male in Führung gingen gelang den Babelsbergern dank des größeren Erfahrungsschatzes doch noch der 5:3 Sieg. Die Tore schossen Matthias Rudolph (2x), Almedin Civa, Hermann Andreev und Ingo Hecht.


140121_mannschaftsfoto_traditionsmannschaft_2

Zum Abschluss der „Acht Tage im Mai“ 2013 begrüßte ein Babelsberger All-Star Team den FC United of Manchester im Karl-Liebknecht-Stadion. Insgesamt 2.180 Fußballfans wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen und kamen in das Stadion, davon 400 mitgereiste Briten. Ein Euro jeder Eintrittskarte ging an das Berliner Kinderhospiz „Sonnenhof“. Das stimmungsvolle Match endete mit einem 2:3 zugunsten der Gäste. Die Tore für Babelsberg schossen Matthias Rudolph (72.) und Patrick Moritz (90.).